Herznah.

vertrauen

.

es ist dein lächeln
das sich dicht an meines lehnte
wo wortverfangen
wir die töne suchten
im zeitenlauf der einsamkeit
mir herznah zugeneigt

da war vertrauen 
klang in unserer sprache
wo nicht begreifen
wir nach antwort suchten
dort wo der wind sich
auf die wellen legte

tauschten wir kosenamen.

© Chr.v.M.

.

 

Getaggt mit

5 Gedanken zu „Herznah.

  1. Das ist sooooooooo schön……

    Gefällt mir

  2. Michi sagt:

    Jeden Tag wenn ich deine Gedichte lese, und es ist ja nie nur ein einziges, bewundere ich deine zärtliche Kreativität, ich glaube dein einzelnes Leben reicht fast nicht aus, das alles niederzuschreiben. Du könntest eine ganze Gedicht Enzyklopädie füllen. Bewunderte Herzensgrüße Michi 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: