Ade, Butterfahrten …

harbour-days-1445411_640

.

 

Ade, Butterfahrten …

Petrus hat den Wind in die Koje geschickt
da soll er sich erstmal verpusten
Gott Neptun hat dazu gnädig genickt
ihn störte schon längst Sturmes Husten

ihn störten die brechenden Brecher
ihn störte der wehende Sand
ihm fehlten die lustigen Zecher
im Hafen und draußen am Strand

er vermisst die tuckernden Kutter
und wünscht sich das lärmende Völkchen
das lustig jagte nach dänischer Butter
und roch nach des Eiergrogs Wölkchen

das lärmende Völkchen von ältlichen Tanten
die oft schon sehr lange allein
beiseite geschoben von allen Verwandten
und deren Welt zu Hause ganz klein

die erst wieder erblühten auf knuffigen Schiffen
inmitten von Tauwerk und Schifferklavier
wenn sie träumten von südlichen Riffen
bei königlich schwedischem Bier

die siegreich kehrten mit vollgepackt Taschen
des Abends müde nach heim
und sich dann umgaben mit zollfreien Flaschen
und gingen dem Rausch auf den Leim

die Butterfahrtzeiten sind leider vorbei
es gibt nichts mehr billig zu kaufen
nicht Butter nicht Kekse und nicht Tanzerei
es ist alles im Sande verlaufen.

© ee

Getaggt mit

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: