sein im SEIN.

21-04-2013-014

.

 

sein im SEIN.

erst warfen weiße schleier sich,
auf graugehauchte auen
durch wolken fiel das sonnenlicht,
das weiß am zweig am tauen
.
dann dampften wiesen, felder frisch,
ich atmete und spürte dieses locken
und wollt begreifen, lernen, fühlen
das sich veränderns, anfang, neubeginn
 .
den augenblick ,
mich in dem glück verstecken
um neues zu entdecken.
 .
© Chr.v.M.
.
.

Getaggt mit

Ein Gedanke zu „sein im SEIN.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: