Des Kellners Ruhetag …

autumn-182234_640

 

.

Des Kellners Ruhetag …

Auf der Uferpromenade
quirlt das Leben quicklebendig
es ist zum Teufel jammerschade
grad’ heute fühl’ ich mich elendig

mein Kopf ist wie ein runder Kasten
mit vielen spitzen Ecken
am liebsten möcht’ ich drei Tag’ rasten
und wünscht’ es tät mich niemand wecken

Gestern in der Gartenlaube
war der Wein auch gar zu gut
man schmeckte jede reife Traube
wir becherten voll Übermut

wir sangen tanzten jubilierten
die Freude sprang uns an wie Tau
mit Mädchen, die sich mächtig zierten
wir war’n verrückt nach jeder Frau

doch nichts geschah – sie blieben züchtig
die Röcke blieben unterm Knie
wir waren reinweg liebessüchtig
doch nein hieß es – wir tun es nie

mit Männern die dem Trunk ergeben
mit Mannsleut’ die dem Laster frönen
es wär’ ein liederliches Leben
hörten wir von all’ den Schönen

so haben wir uns zum Trost betrunken
bis hin zum Kragen rändelvoll
sie dann von fern uns zugewunken

das war ein Abend – furchtbar toll.

ee © 2006

.

grapes-1607086_640

Getaggt mit , ,

Ein Gedanke zu „Des Kellners Ruhetag …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: