Herzsehnsucht . . .

.

Herzsehnsucht . . .

Mein Herz das möchte Liebe spüren –
es sehnt sich so nach Deiner Nähe,
es möchte Dich ganz sacht berühren –
wenn ich in Deine Augen sehe.

Refrain:

Dein Riechen erzeugt Gänsehaut –
dein Lächeln heiße Wellen . . .
ich hab‘ mich nur noch nicht getraut
es mir richtig vorzustellen

Du siehst nicht die Schmetterlinge –
fühlst nicht mein Seelendurcheinander,
wenn ich durch viele kleine Dinge –
um Dich herum den Tag durchwander.

Refrain:

Du hast nur Augen für’s Papier –
um siebzehn Uhr da machst Du Schluß,
wirfst höchstens mal ganz flüchtig mir –
mit einer Hand ‘nen Abschiedskuß.

Refrain:

Ich muß die Nächte einsam leben –
wenn Du nicht in der Nähe bist,
den Schmetterlingen Honig geben –
weil das die einz‘ge Hoffnung ist.

©ee

.

.

Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: