Süchtig – sehnsüchtig . . .

.

Süchtig – sehnsüchtig . . .

Die Zeit schiebt Tage durch die Stunden –
im Kopf geht mir so vieles ‘ rum,
hab’ meine Liebste doch gefunden –
sie spricht mit mir, ist nicht mehr stumm.

Nur ”Sehen” liegt noch in der Ferne –
sehen sich – und glücklich sein,
ach, wie hab ich sie doch gerne –
mein Herz ist krank vor Liebespein.

Ich fühl es alles in mir werden –
wir fliegen aufeinander zu,
für mich gibt’s eine nur auf Erden –
das bist nur du – und immer du.

Drum schreib ich dir mein inn’res Denken –
das kann es im Moment nur sein,
einmal werd’ ich mehr dir schenken –
ich bin schon jetzt für immer dein.

© ee

.

 

Getaggt mit , ,

2 Gedanken zu „Süchtig – sehnsüchtig . . .

  1. Ach Christin – immer wieder diese wunderbaren Worte: Ein Meister seines Fach´s!

    G. l. G. Jochen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: