Gedenke …

.

Gedenke…

Gedenke
deiner eig’nen Schwächen
verzeih’
der menschlich’ Kreatur

die Weise
in der sie sich oft dargestellt
wenn man erwartet dass sie leise
sie plötzlich wie ein Köter bellt

Sie dünkt sich oftmals etwas Hehres
steigt unbedacht auf ein Podest
steht dann inmitten wilden Meeres
wo guter Geist sie bald verlässt

Was bleibt ist eine leere Hülle
gefüllt mit Starre und Beharr
versinkend in der großen Fülle
bedeutungsloser Menschenschar.

©ee

Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: