Archiv für den Tag 16. Januar 2018

Insel des Glücks . . .

.

Insel des Glücks . . .

Mich trieb das Leben durch die Welt –
in nordischen Jurten Nächte verbracht ,
geschwitzt im Beduinenzelt –
auf Hawaii hat mir die Sonne gelacht.

In Kanadas Wäldern Bären geseh’n –
um Feuerland elend gelitten,
irgendwie war es überall schön –
selbst tief in Grönland – auf Eskimos Schlitten.

Vor Florida mit Delphinen geschwommen –
am Zuckerhut tanzte ich Samba,
in Mexiko viele Tequila genommen –
wie schlecht war mir da – Caracho, Caramba.

Im schaukelnden Zug durch Sibirien –
Tabak gepflückt auf Batavia,
Kaukasier erlebt in Delirien –
an der Wolga geschwelgt in Kaviar.

Stürme fegten über mich hin –
Hitze dörrte die Kehle,
doch wo ich auch war, stand mir der Sinn –
nach Norderneys sinnlicher Seele.

Nirgendwo sind die Nächte so schön –
streicheln die Blüten der Triebe,
nirgendwo ist mir Schön’res gescheh’n –
als auf der Insel der Liebe.

Drum möchte’ ich in die Welt rausschrei’n –
im Herz und in der Seele frei,
für dich mein Schatz – und mich allein –
wir sehen uns auf Norderney.

© ee

.

Getaggt mit ,