Zum Thema „Hartz IV“

.

Zum Thema „Hartz IV“
und Jens Spahns Verhöhnung der Armut.

Was Günther Wallraff recherchiert,
in Arbeitsamtes Amtesstuben
wohl jeden Tag aufs Neu passiert,
inszeniert von bösen Buben.

Seit der Geburt von Hartzes vier
unter Bastaschröders Knute,
wird Menschlichkeit im Amtsgewirr
geprügelt mit verletzend’ Rute.

Nach jedem Hieb ‘ne Seele blutet –
mit jedem Schlag der Graben tiefer,
bis dann und zumeist unvermutet
zertrümmert wird irgendein Kiefer.

Die letzten Glieder in der Kette
der amtsgewalt’gen Bürokratie
sind meistens hilflos, selten nette
Endarme der Hierarchie.

Es wird gemauschelt und getrickst,
es wird vertuschet, ei verflixt,
es wird der Steuer Geld verschoben
doch nie nach Unt’, nur stets nach Oben.

Es werden Statistiken bereinigt –
Zahlenwerk wird umgeschönt
mit Zahlen, die man selbst bescheinigt,
werden Abzocker verwöhnt.

Seit die Strukturen aufgerissen –
zu Agenturen umbenannt –
wurd’ Ordnung vor die Säu’ geschmissen
und der Anstand wurd’ verbrannt.

Seither werden etlich’ Säue fetter
wenn sie im rechten Stall nur steh’n –
in dem geschmierte Hände Amtesblätter
mit rechtem Stempel tun verseh’n …

©ee

ewaldeden

Getaggt mit ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: