Archiv der Kategorie: im Heute

Die fliehende Nacht.

.

Die fliehende Nacht.

Morgenluft und Tagesahnen –
Licht wie duftender Jasmin,
fällt in zitternd lichten Bahnen –
läßt Fühlen durch die Lüfte zieh’n.

Hier und da von Hauses Dächern,
oder aus dem Zweiggeäst,
weht’ wie Kühl’ von zarten Fächern
ein Tönen, das uns hoffen läßt.

Des neuen Tages erste Grüße
dringen in das lauschend Ohr –
gefüllt mit himmlisch leichter Süße,
führen sie das Morgen vor.

©ee

.

Getaggt mit ,

Nur eine Antwort …

books-1264161_640

.

Nur eine Antwort …

Ich nannte ein Haus
voller Bücher mein eigen
es waren Vielhunderte an der Zahl

doch wie es nun einmal so ist –

man kann im Leben
dieses und jenes vergeigen
jetzt sind um mich die Wände sehr kahl

das „Wortvoll“ der Bücher
ist nur noch im Kopf
mir schwant was von Blücher
und manch’ anderem Tropf

das denken an Heine und Schreiberkollegen
wie Busch mit Max und Moritz oder Storm
mit seines Schimmels Reiter
bestärkt mich enorm

drum mache ich weiter
und halt mich in Form

reih’ Buchstab’ an Buchstab’
zu Worteskapaden

laß’ Mädchen und Knab’
im Sonnenlicht baden

trete in manch kalten Wintern
oder tief drinnen in nächtlicher Nacht
auch wohl Politiker in den Hintern
wenn sie mal wieder Verderben gebracht

laß wirken die Schönheiten heiler Natur
geißel das schädigend’ Tun vieler Täter
bleibe wie Terrier auf verräterisch’ Spur
oder nenne das Leid vieler Väter

verschließe nicht Auge, nicht Ohr und Gefühl
lasse Dinge sich drehen und wenden
laß`mich nicht irren von Menschens Gewühl
und hoffe mein Tun wird noch lange nicht enden …

©ee

.

pen-631321_640

 

Getaggt mit

Buchvorstellung : För Liev & Seel‘

.

För Liev & Seel‘ / Für Leib & Seele:

Een Koakbook / Ein Kochbuch

(De Nachtuul / Die Nachteule)

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (11. August 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3744893731
ISBN-13: 978-3744893732

Größe und/oder Gewicht: 19 x 1,2 x 27 cm

gebundene Ausgabe : 36,99 Euro

Gedichte und Gerichte bunt gemixt mal up Platt und auf Hochdeutsch .

Ostfriesische Gerichte, Gedichte und Geschichten – mal up platt – mal auf Hochdeutsch. Die leckeren Rezepte wurden eingehend durch den Autor geprüft, für sehr gut befunden und mit großem Appetit verspeist. Doch nicht nur die Rezepte, sondern auch die Geschichten und Gedichte des Autors sorgen für Wohlbefinden. Ein Buch eben för Liev & Seel.

Reinschauen, nachkochen und die Seele baumeln lassen!

 

https://www.amazon.de/F%C3%B6r-Liev-Seel-Leib-Seele/dp/3744893731/ref=sr_1_11?s=books&ie=UTF8&qid=1502860740&sr=1-11

Getaggt mit

Zwiespalt.

.

Zwiespalt

In diese Stadt hineingeboren
sie nie gemocht und doch geliebt
und stets neu auf sie eingeschworen
auch wenn hier Machtfilz Armut schiebt.

Die Stadt stets blühte wenn Welt brannte
gedüngt mit vieler Menschen Blut
der Wohlstand schnell von dannen rannte
wenn sie ertrank in Nachkriegsflut.

Die Stadt ein Friedhof erster Klasse
mit wohlbestallter Wärterschar
die warten auf den Tod der Masse
die trotz des Nichts noch immer da.

Die Stadt der Hoffnung die stets trog
die Stadt der aufgebläht Versprechen
in der die Macht die Macht verbog
und das – ihr Mächtigen,

wird sich rächen.

©ee

Getaggt mit ,

Die Deutschstunde …

.

Die Deutschstunde …

Hygiene und Quartettverein –
Siebenbürgen und Emailleschilder,
was fügt man in die Prüfung ein,
als junger Menschen Sprachausbilder?

Da werden Wörter hingestellt –
in bunt und vielen andern Arten,
man legitimiert sich aller Welt
als Spezialist in schweren Sparten.

Die Lernenden – sie mühen sich –
der Schweiß perlt ihnen von der Stirn,
bei manchen geht es kümmerlich –
bei andren wirkt ein Superhirn.

Doch was ist mit der Prüfung Hürde –
wie hoch liegt Latte auf dem Stab?
Wie schwer wiegt dann des Wissens Bürde –
das man ihnen als Grundstock gab?

©ee

.

 

 

Getaggt mit ,

Wortezauber …

.

Wortezauber …

Mit Worten mag ich gern jonglieren –
vielleicht auch zaubern – dann und wann,
ich mag’s wenn Worte faszinieren
und lassen Sein an Seelen ran.

Ein Wort poliert getrübte Augen,
ein Wort bringt Lächeln ins Gesicht,
ein Wort lässt Seel’ an Seele saugen
und stellt die Freude in das Licht.

Ein Wort macht harsch’ Gedanken zärtlich,
ein Wort macht Wollen zum Begehr,
ein Wort stimmt Menschen menschenfreundlich,
ein Wort macht mürrischsein so schwer.

Drum schmied’ ich viele Alltagsworte
in glühend Feuer zärtlich um –
verteil sie dann an viele Orte,
dreh Abwehr zu Willkomm’ um.

©ee

Getaggt mit ,

Hoffmann’s Garten.

garden-302259_640

.

Hoffmann’s Garten…

Ein Paradies im Häusermeer
nicht weit von der Verwaltung Sitz
da fällt Natursein gar nicht schwer
ob’s eiseskalt, ob’s Sommers Hitz.

Ein Doppeldutzend Vogelarten
oder auch in größ’ren Schwaden
aus allen gängig‘ Vogelsparten
bevölkern hier den Vogelladen

Vom Piepmatz bis zu Hammers Specht
geht’s hier keiner Seele schlecht
von Meise bis zu Eichelhäher
kommt Vogel sich hier vogelnäher

Im Holze unter Pflaum’baums Krone
da wird gehämmert und geschafft
das Ergebnis ist nicht ohne
im Stamm ’ne riesen Höhle klafft.

Die Blüten aus des Walles Hecke
erstrahlen gelb so Frühlingsfrisch –
in jeder unbesetzten Ecke
hat Natur gedecket ihren Tisch.

Der bunte Flor auf grünem Grund
als Freude für der Augen Schön
macht Menschempfinden kunterbunt
er muß es nur mit Freuden seh’n.

©ee

Getaggt mit

Des Poeten Ruhetag …

.

Des Poeten Ruhetag …

Als ich erwachte
hat mich etwas verwirrt
kein Text wartete in meinem Wissen
mein Denken ist durch den Morgen geirrt

während mein Kopf noch ruht’ in den Kissen
es suchte und suchte und suchte vergebens
es konnte nichts finden
wohin es auch flog

es schaute in alle
Kammern des Lebens
voller Furcht dass der Text
es mit einem andern betrog

doch plötzlich
sagt Jemand
du brauchst nicht zu suchen
ich habe es heute Nacht so bestimmt

du darfst jetzt auch greinen
und herrlich laut fluchen
da höre ich
einfach nicht hin

ich hab’ nur aus einem
ganz bestimmt Grunde
gesperrt dir im Schlaf
deinen kreativ’ Sinn

ich will dich bewahren
und lasse dich ruh’n
zu deinem eigenen Schutze

damit du noch lange mit Worten,
mit klaren
den Menschen erklärst
warum ICH sie benutze.

© ee

 

 

 

Getaggt mit ,

Blog – Pause.

-sea- 49569_640

 

 

 

vom 29.07. bis einschließlich 06.08 2017

 

URLAUBSZEIT – Ruhepause.

mein Weg führt mich ans Meer…

Euch ALLEN bis dahin freundliche Grüße, bleibt gesund und munter. Wir lesen UNS bald wieder…

Christin von Margenburg

und Ewald Eden

 

 

Getaggt mit ,

Ein SONNENSTRAHL.

sunset-1969494_640

.

Ein SONNENSTRAHL

Die Nacht hat sich
leise davon geschlichen
weil sie das Licht des Tages scheut

bis auf kleinste Reste
ist das Dunkel gewichen,
die werden jetzt von der Helle verbläut.

Ein Sonnenstrahl schaut keck
über die Kante der Erde,
seine Nasenspitze ist noch ganz rot,

er fragt sich
wie wohl das Heute werde,
vom Frühstück bis hin zum Abendbrot.

Mit klammen Fingern
erklimmt er den Himmel
und richtet es sich komodig dort ein.

Er reitet
auf seinem Feuerschimmel
dann fröhlich in die Zeit hinein.

©ee

Morgens fünf Uhr zweiunddreißig …

 

Getaggt mit ,